Kundgebung in Luzern: Gemeinsam für Freiheit und Grundrechte

1. August 2021


Die Stadt Luzern erlebte am 31. Juli 2021 einen historischen Tag. Rund 5000 Menschen versammelten sich in der Innenstadt, um ein Zeichen für Freiheit und Selbstbestimmung zu setzen. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die freundliche Kooperation seitens der Behörden sowie das massvolle Mitwirken der Polizei, welche zum Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben. Wir bedauern zutiefst die gewalttätige Auseinandersetzung, welche zur Verletzung eines Polizisten geführt hat.


Die Massnahmen-kritische Bewegung zeigte mit ihrer Kundgebung die Freude und Freiheit der Bürger auf, welche eine tolle Atmosphäre, freier Meinungsäusserung und Schweizerischen Tugenden in den Mittelpunkt unserer Aktionen platzieren. Wir stehen dafür ein, was die Eidgenossen 1291 vorlebten und uns bis heute auf dem Weg zu einer Nation, die auf Selbstverantwortung beruht, vorbereitete. Die Ansichten der verschiedenen Redner mögen sich in Details unterscheiden, aber der zentrale Punkt der Eigenverantwortung, der Freiheit und der gemeinsamen Fürsorge wurde gelebt und sollte auch in allen politischen wie auch gesellschaftlichen Gruppierung weiterhin der Kern im der Eidgenossenschaft erhalten bleiben.


Das überparteiliche Aktionsbündnis Urkantone ist eine wachsende und gut vernetzte Gruppe, die sich kritisch mit der Corona-Politik auseinandersetzt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.ur-kantone.ch.


Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.


Für das Aktionsbündnis Urkantone: Nicolas Bürkler, 076 430 10 87

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen