Referendum gegen die COVID-19-Gesetz Verschärfungen vom 19. März 2021

Das Aktionsbündnis Urkantone ergreift das Referendum gegen die Änderungen des Covid-Gesetzes von März 2021. Mit diesen gefährlichen Änderungen wird eine auf Dauer angelegte Gesundheitsdiktatur installiert.

 

Das sind die gefährlichen Änderungen des Covid-Gesetzes vom März 2021:
 

  1. Der Bundesrat erhält die Kontrolle über das gesamte Leben der Bürger:
    «Der Bundesrat legt die Kriterien und Richtwerte für Einschränkungen und Erleichterungen des wirtschaftlichen und gesellschaftli­chen Lebens fest.» (Art. 1a, den Berset laut seinen Aussagen in der SRF Arena nicht kennt.)

     

  2. Massenüberwachung durch ein «umfassendes, wirksames und digitales Contact-Tracing»
    (Art. 3 Abs. 7 Buchstabe a).

     

  3. Einführung eines Covid-Zertifikates zur Kontrolle und Einschränkung des Lebens der Bürger und Spaltung der Gesellschaft
    (Art. 6a Impf-, Test- und Genesungsnachweise).

     

  4. Diskriminierung von Ungeimpften, die zukünftig noch weiter ausgebaut werden soll (Art. 3a: «Personen, die mit einem Covid-19-Impfstoff geimpft sind (…), wird keine Quarantäne auferlegt.»)
     

Die Unterschriftsbögen bitte schnellstmöglich, spätestens aber bis zum 7. Juli einsenden an: Aktionsbündnis Urkantone, Reussacherstrasse 23, 6460 Altdorf UR.

Unterschriftenliste/Flyer
zum Herunterladen (PDF)

In kürzester Zeit haben wir unser Sammelziel erreicht, am 30.06. hüpfte der Zähler auf

61'851 Unterschriften

Das ist ein sensationeller Erfolg, den uns unsere Gegner nicht zugetraut haben. Das Referendum wird zustande kommen, der Abstimmungstermin wurde bereits auf den 28. November festgelegt. - Wie geht es weiter?

  • Bitte alle ausgefüllten Bögen so schnell wie möglich zurücksenden.

  • Weitere Unterschriften sind sinnvoll und nützlich, denn eine möglichst grosse Unterschriftenanzahl ist ein politisches Signal. Wer Zeit und Lust hat, kann daher bis zum Wochenende 3./4. Juli noch weiter sammeln. Das Sammeln ist mit der Aufklärung über das Referendum verbunden und daher eine Vorbereitung für die  Abstimmungskampagne. MASS-VOLL! hat schon angekündigt, weiterhin auf der Strasse Unterschriften zu sammeln.

 

Die Referendumsfrist endet am 8. Juli. Bitte die Bögen schnellstmöglich, jedoch spätestens bis zum 7. Juli, einzusenden an: Aktionsbündnis Urkantone, Reussacherstrasse 23, 6460 Altdorf UR.

Medienmitteilung 01.07.2021 (PDF)

Medienmitteilung 13.06.2021 (PDF)

Argumente und weitere Informationen zum neuen Referendum...

Unterschriftenzähler
Konsolidierte Gesamtzahl von allen drei Referendumskomitees. Nachdem das Sammelziel von 60'000 überschritten wurde, bleibt der Zähler eingefroren und wird erst zur Einreichung der Unterschriften am 8. Juli wieder aktualisiert.