top of page

Inserataktion «Mensch sein! Gesicht zeigen!»

Aktualisiert: 12. Nov. 2020

Unser Rechtsstaat wird mit Füssen getreten:

Die Covid-19-Massnahmen schränken die Grundrechte ein, sind unverhältnis­mässig und schaden mehr als sie nützen.


Die Pandemiepolitik ist gesundheitsschädigend:

Maskenpflicht schützt nicht vor Krankheit und kann besonders für Kinder gefährlich sein. Panikmache, soziale Distanzierung und freiheits­beraubende Zwangs­massnahmen beeinträchtigen unser Wohlbefinden.


Existenzgrundlagen von Menschen werden zerstört:

Durch Einschränkungen, über­triebene Sicherheitskonzepte und Schliessungen kommt ein grosser Teil des kulturellen und wirtschaftlichen Lebens zum Erliegen.


Wir fordern:

- Schluss mit Panikmache, Isolation und Quarantäne wegen nichtssagenden PCR-Tests.

- Sofortige Aufhebung aller einschränkenden Corona-Massnahmen!

- Garantierte und folgenlose Freiwilligkeit von Impfungen.

Wir sind Menschen, die sich kritisch mit Corona auseinander­setzen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: www.ur-kantone.ch | info@ur-kantone.ch

Aktionsbündnis Urkantone

Für eine vernünftige Corona-Politik


Inserat im Boten der Urschweiz, Höfner Volksblatt/Marchanzeiger, Uristier, Nidwaldner Blitz, Aktuell Obwalden und Schwyzer Anzeiger. https://www.ur-kantone.ch/blogbild2


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fragen an die Regierungsratskandidaten

Wir setzen stark auf Eigenverantwortung und selbstständiges Denken. Aus diesem Grund geben wir keine Wahlempfehlung ab, sondern machen zur Wahl eine Umfrage unter allen Regierungsratskandidaten des

Wie wirksam waren unsere Massnahmen wirklich?

Neue Studie https://doi.org/10.3390/jcm13020334 bestätigt wieder: Massnahmen und Impfung hatten keine Wirkung auf Epidemieverlauf. Dieser lässt sich dagegen aus der bekannten Saisonalität der Corona-

bottom of page