Medienmitteilung: Erfolgreiche Podiumsdiskussion

30. November 2020

Medienmitteilung

Erfolgreiche Podiumsdiskussion trotz Dialogverweigerung durch Urner Regierungsrat


Die Podiumsdiskussion zur Corona-Politik am 28.11. in Altdorf fand trotz der Absage durch den Urner Regierungsrat und trotz zahlreicher weiterer Steine, die den Veranstaltern in den Weg gelegt wurden, statt. Aufgrund des strengen Schutzkonzeptes durften vor Ort nur wenige Besucher teilnehmen. Die Veranstaltung wurde deshalb LIVE im Internet übertragen. Die Veranstaltung wurde live online von knapp über 200 Personen mitverfolgt. Insgesamt erreichte der Livestream bis heute über 5'200 Aufrufe (auf Vimeo und Facebook, Stand 30.11. 12:00). Das Aktionsbündnis wertet das Zustandekommen der Podiumsdiskussion und die rege Beteiligung als grossen Erfolg für eine freie und öffentliche Diskussion.


Es war die erste Podiumsdiskussion des Aktionsbündnisses und unter den gegebenen Rahmenbedingungen eine Pionierleistung. Die Veranstaltung beweist anschaulich, dass ein grosses Bedürfnis nach freier Diskussion und Austausch besteht. Dass die Gegenseite nicht vertreten war, verantwortet allein der Urner Regierungsrat, der seine Zusage zurückgezogen und damit den öffentlichen Dialog verweigert hatte. Auch von allen 60 Landräten, die – zugegebenermassen kurzfristig – eingeladen wurden, hatte sich keiner für das Podium zur Verfügung gestellt.


Die Hauptthemen des Abends waren Maskenpflicht, PCR-Test, die gesundheitlichen und sozialen Folgen und die juristische Beurteilung der Grundrechtseinschränkungen. Die Informationen, die auch aus dem Publikum kamen, waren hochinteressant, einige sogar brisant. Mehrfach wurde aus dem Publikum kritisiert, dass Regierungen und Politiker die Diskussion über die Corona-Politik systematisch verweigern. Die gesamte Veranstaltung ist im Internet abrufbar unter diesem Link: https://vimeo.com/479224297 . Eine Zusammenstellung der Vorgänge findet sich auf der Webseite des Aktionsbündnisses www.ur-kantone.ch/podiumsdiskussion-uri .


Das Aktionsbündnis Urkantone wird sich weiterhin seiner Aufgabe widmen, die Bevölkerung sachlich aufzuklären und die freie Diskussion über unterschiedliche Standpunkte zu fördern.


Aktionsbündnis Urkantone