Covid-Massnahmen sind Selbstzerstörung

Covid-Normalzustand heisst, dass Ärzte und Spitäler testen, um eine Diagnose zu stellen. Niemand anderer. Einzig sinnvoll ist es, die gealterte Bevölkerung zu bitten, sich fern von Ansteckungsquellen zu halten. Eventuell kann das Spital bei Überlastung Massnahmen beantragen. Dafür, dass mit zunehmender Erkenntnis das Coronavirus dem Grippevirus ähnelt, erinnern die (politischen) Massnahmen an einen Aufruhr mit Selbst- statt Fremdzerstörung.

Roman Osusky, Bürglen


Leserbrief im Urner Wochenblatt, 24. Oktober 2020.